Reboarder drehbar

Wenn Reboarder drehbar sind, hat das für Euch zwei entscheidende Vorteile: Bei mitwachsenden Kindersitzen könnt Ihr den Reboarder ab dem entsprechenden Alter in Fahrtrichtung positionieren. Außerdem müsst Ihr Euch beim Hineinsetzen des Kindes nicht verrenken.

Ihr dreht den Reboarder einfach in die Einsteigeposition und nach dem Festschnallen des Kindes in die Fahrtposition.

Reboarder drehbar Test: Unsere Produkt-Empfehlung

Maxi-Cosi AxissFix-Kleinkindersitz, 360° drehbarer i-Size Kindersitz mit ISOFIX, 4 versch. Sitzpositionen & 7-fach höhenverstellbar, nutzbar ab ca. 4 Monate - 4 Jahre (61-105 cm), Authentic Black

Maxi-Cosi AxissFix-Kleinkindersitz, 360° drehbarer i-Size Kindersitz mit ISOFIX, 4 versch. Sitzpositionen & 7-fach höhenverstellbar, nutzbar ab ca. 4 Monate - 4 Jahre (61-105 cm), Authentic Black
  • Kleinkindersitz, geeignet ab etwa 4 Monaten bis 4 Jahre (61 - 105 cm)
  • Um 360° drehbarer Kindersitz, um dein Kind ganz einfach in den Sitz zu setzen und wieder herauszunehmen
  • i-Size (R129)-konform, aufgrund der verlängerten rückwärts gerichteten Fahrt und des verbesserten Seitenaufprallschutzes

Reboarder drehbar: Schluss mit der Akrobatik beim Einsteigen

Eltern kennen es: Wenn die Kinder vernünftig im Reboarder platziert werden sollen, vollführen wir dabei oft akrobatische Verrenkungen. Die Großen sind gestresst, die Kleinen jammern. Das Einsteigen kann vor dem Autoausflug eine schweißtreibende Kraftprobe sein. Diese entfällt, wenn der Reboarder drehbar gestaltet ist.

Reboarder drehbar

Ihr dreht den Sitz ganz einfach in die Einsteigeposition, platziert gemütlich darauf den Junior und dreht danach den Sitz in die richtige Fahrtposition. Das erleichtert der ganzen Familie sehr deutlich den Autoalltag. Sicherheit und Komfort bleiben erhalten. Ohne Zweifel bringt der seitliche Einstieg eine große Erleichterung für die Familie. Das gilt umso mehr, wenn das Kind schon etwas größer und schwerer geworden ist.

Wenn der Reboarder drehbar ist, genügt in der Regel einziger Handgriff, um ihn zur Seite zu drehen. Die komplizierten Anschnallmanöver entfallen dann. Das gilt sogar dann, wenn ein drei- bis vierjähriges Kind schon alleine ins Auto krabbelt. Es kann sich viel bequemer auf den seitlich gedrehten Reboarder hinsetzen. Solltet Ihr es hineinheben, schont Ihr mit dieser Position Euren Rücken. Die Autofahrt kann entspannt beginnen.

Warum ist der Reboarder so wichtig?

In Deutschland ist das Rückwärtsfahren von Kleinkindern bis 13 kg (etwa bis zum zweiten Lebensjahr) gesetzlich vorgeschrieben. Das sind Kindersitze bzw. Babyschalen der Klasse 0+. Zum rückwärtsgerichteten Transport bestehen aus Sicherheitsgründen keine Alternativen. Bei Sitzen der Klasse I (neun bis 18 kg, etwa neun Monate bis viertes Lebensjahr) bringt der rückwärtsgerichtete Kindersitz ebenfalls deutlich mehr Sicherheit, er wird empfohlen.

Ich kann meinen Reboarder 360 Grad drehbar echt empfehlen!

Anke L.

Die Sitze müssen auf dem Rücksitz festgeschnallt bzw. montiert werden. Auf dem Beifahrersitz droht Gefahr durch den Beifahrerairbag, wenn dieser aktiviert ist. Auf die Aktivierung muss in jedem Fall mit einem Aufkleber hingewiesen werden (auch wenn dort eine größere Person sitzt), Verstöße dagegen kosten ein Verwarnungsgeld von fünf Euro.

Drehbarer Reboarder oder nicht?

Wer das Kind mit dem Reboarder auf dem Beifahrersitz bei aktiviertem Airbag transportiert, zahlt 25 Euro Bußgeld. Außerdem kann der Versicherungsschutz eingeschränkt werden. Meistens zahlen die Fahrer im Schadenfall dann Regress an die Versicherung. In anderen Ländern bestehen vergleichbare Regelungen, über die Ihr Euch aber bei der Fahrt ins Ausland informieren müsst.

Sind diese Regelungen sinnvoll?

Sie sind es auf jeden Fall. Ihnen vorausgegangen ist eine jahrzehntelange Verkehrsunfallforschung. Auch der ADAC und andere Verbände verweisen auf die Notwendigkeit, Kinder bis 1,50 m Körperhöhe im Kindersitz und kleinere Kinder im Reboarder zu transportieren. In der Rückwärtsposition werden die Kräfte bei einem Frontalaufprall so über den Sitz absorbiert, dass das Verletzungsrisiko sehr deutlich sinkt (Kindersitz Rückwärts). Die Kinder profitieren übrigens von dieser Sitzposition nicht nur aus Sicherheitsgründen, sondern auch durch den Blickkontakt zu dem Elternteil, das hinten neben dem Kind sitzt.

Empfehlenswerte Reboarder drehbar
  • Britax Römer FIRST CLASS PLUS 0+/1: Hier handelt es sich um einen herausnehmbaren Neugeboreneneinsatz, der als sehr komfortabel und ergonomisch gilt. Er wird mit einem interaktiven Gurtsystem (Click & Safe) befestigt und passt in fast alle Autos, in denen er mit dem 3-Punkt-Gurt befestigt wird. Da der Reboarder drehbar ist, kann er bei einem Gewicht über 13 kg in die Fahrtposition gedreht werden.

Britax Römer Kindersitz 3,5 - 12 Jahre I 15 - 36 kg I KIDFIX 2 S Autositz Gruppe 2/3 I Cosmos Black

Britax Römer Kindersitz 3,5 - 12 Jahre I 15 - 36 kg I KIDFIX 2 S Autositz Gruppe 2/3 I Cosmos Black
  • Made in Germany
  • 2-in-1: Kindersitz mit Rückenlehne und Sitzerhöhung – dank abnehmbarer Rückenlehne (Verwendung erst ab einer Größe von 135 cm)
  • Einzigartiger Frontalaufprallschutz – SecureGuard
  • Maxi-Cosi Axiss: Der Kindersitz gehört zur Gruppe 1 (ab 9 bis 18 kg). Für das einfachere Ein- und Aussteigen (siehe oben) ist der Reboarder drehbar um 90°.

Maxi Cosi RodiFix AirProtect (AP) Kindersitz Gruppe 2/3, ISOFIX-Sitzerhöhung, optimaler Seitenaufprallschutz, 3,5 - 12 Jahre, 15 - 36 kg, (grau) Authentic Graphite

Maxi Cosi RodiFix AirProtect (AP) Kindersitz Gruppe 2/3, ISOFIX-Sitzerhöhung, optimaler Seitenaufprallschutz, 3,5 - 12 Jahre, 15 - 36 kg, (grau) Authentic Graphite
  • Sitzerhöhung für Kinder von 15 bis 36 kg (3,5 bis 12 Jahre)
  • Der Autositz wächst in Höhe und Breite mit Ihrem Kind mit dank der einfachen Einstellung von Kopfstütze und Rücklehne
  • Optimaler Seitenaufprallschutz für Kopf, Lenden und Hüfte - Patentierte AirProtect-Technologie für besonderen Schutz des Kopfes
  • Cybex Sirona: Hier haben wir einen Reboarder drehbar um 360°. Er ist ein wahrer Alleskönner und wurde vom Hersteller Isofix-kompatibel konstruiert. Zu ihm gehört ein stufenlos verstellbarer Fangkörper, der die Funktion des Airbags übernimmt. Er schützt vor allem den Nacken- und Halsbereich.

Reboarder 360 Grad drehbar von Joie im Test

Der Reboarder 360 Grad drehbar Test

  • Joie: Auch das ist ein 360°-Reboarder der Gruppe I und darüber hinaus ein echtes Platzwunder. Die platzsparende Isofix-Basis (Reboarder mit Isofix) lässt sich auch im Kleinwagen installieren. Ein Joie 360°-Reboarder wächst mit dem Kind mit. Seine Kopfstütze lässt sich sechsfach verstellen, außerdem gehört zum Sicherheitskonzept ein Extra-Seitenaufprallschutz.

  • Auch der Hersteller besafe bietet drehbare Kindersitze an an.

Meine Empfehlung lautet: Achtet bei der Anschaffung immer darauf, dass der Reboarder drehbar ist.